22.01.2018

Neues Schwarz eröffnet neue Filiale

Neue Filiale an der Kleppingstraße

Dortmunds Neues Schwarz lockt schon seit geraumer Zeit Kaffeeconnoisseure aus der ganzen Region an Dortmunds Saarlandstraße. Mit der neuen Kaffeebar mitten in der Innenstadt sollen nun noch mehr Kaffeetrinker in den Genuss der besonderen Bohnen kommen. 

Das Geheimnis der geschmackreichen Kaffeegetränke, die man im Neuen Schwarz schlürft, liegt in der Röstung. Nachdem Kaffeebetreiber Benedikt Heitmann sorgsam die richtigen Bohnen ausgesucht hat, wird die nämlich vor Ort selber durchgeführt. Das Ergebnis: Heller Kaffee, wenig bitter, klare Aromen. Durchaus ein Spezialitätenprodukt - aber eines, das schnell überzeugt. Getrunken werden kann das dank der zweiten Filiale nun auch in Innenstadtlage. “Mit der neuen Kaffeebar in der Kleppingstraße haben wir jetzt endlich die Spezialitätenkaffeelücke in der Dortmunder Innenstadt geschlossen”, erklärt Heitmann.

Die neue Niederlassung in Nähe der Reinoldikirche fällt zwar etwas kleiner aus, kann dafür aber im Gegensatz zur Stammfiliale eine Küche vorweisen. Dort werden laut Heitmann alle Kuchen selber gebacken. Zudem stünden französische Croissants und als herzhafte Alternative Stullen und Paninis im Angebot. “Die Karte ist aufgrund des Platzmangels etwas eingeschränkt, der handgefilterte Kaffee kommt hier aus einem Mengenbrüher, schmeckt aber genauso gut. Beim Espresso gibt's weiterhin zwei Sorten zur Auswahl. Die Milchgetränke haben wir um einen Latte erweitert.” Wer seinen Geschmacksnerven und seinem Koffeinhaushalt etwas Gutes tun will, muss nun nicht mehr ohne Befriedigungserwartung in die eine Seitenstraße weiter zu findende Starbucksfiliale schlurfen, sondern kann sich guten Gewissens einen leckeren und fair gehandelten Third-Wave-Kaffee im Neuen Schwarz gönnen. 

Neues Schwarz Kaffeebar
Kleppingstraße, Ecke Viktoriastraße 10
Mo-Sa 10-19 Uhr

Zurück

Aktuelle Ausgabe